Ausrüstung

An dieser Stelle soll etwas genauer auf die Ausrüstung eingegangen werden, da diese bei einer solchen Tour, egal ob Jakobsweg oder eine andere Weitwandertour, wirklich extrem wichtig ist. Ohne stundenlange Internetrecherche und noch viel mehr Stunden in zig Outdoor-Läden würden wir vermutlich einen vollgestopften Trolley hinter uns herziehen. Dabei sollte das komplette Gepäck auf einer Pilgerreise nicht mehr als 10% des Körpergewichts überschreiten, plus täglich hinzukommender Verpflegung (Essen und ca. 1,5l Wasser). In der Realität sieht das etwas anders aus: Eine 50kg leichte Person hätte dann doch Probleme, diese Grenze einzuhalten. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass ungefähr 10kg vollkommen in Ordnung sind. Zum Download bieten wir hier eine exemplarische Packliste zum Camino Portugues an. Zukünftig möchten wir hier für Euch den ein oder anderen Praxistest veröffentlichen, zu grundlegendem Equipment, Funktionskleidung und nützlichen Tools.

An dieser Stelle möchte ich auf meine Ausrüstung eingehen, weil diese bei einer solchen Tour wirklich extrem wichtig ist. Ohne stundenlange Internetrecherche und noch viel mehr Stunden in zig Outdoor-Läden würde ich vermutlich einen vollgestopften Trolley hinter mir herziehen. Dabei sollte das komplette Gepäck auf einer Pilgerreise nicht mehr als 10% des Körpergewichts überschreiten, plus täglich hinzukommender Verpflegung (Essen und ca. 1,5l Wasser). Auf der Rheinlandtour habe ich es tatsächlich geschafft mit 8 kg auszukommen. Und da war meine Ausrüstung noch ziemlich suboptimal….allerdings war ich auch nur drei Tage unterwegs und konnte so auf einige Dinge verzichten. Sobald meine Packliste mit Gewichtsangaben fertig ist, werde ich sie hier zum Download anbieten.

2 Comment

  1. Marita Evers says: Antworten

    Hallo Simone,
    ich habe gerade in Ihre Berichte vom Jakobsweg reingeschaut. Wir, mein
    Mann und ich, laufen Ende Mai 2009 los. Wir freuen uns schon riesig darauf
    und planen und planen.
    Meistens ist jedoch, dass man sich verplant und sowieso alles anders
    kommt.
    Was uns interessiert ist die Ausrüstung. Was hatten Sie alles mit? Was
    benötigt man und was ist überflüssig.

    Wenn wir von Ihnen hören würde, würden wir uns sehr freuen.
    Wir kommen übrigens aus Emmerich, ist ja nicht so weit weg vom
    Ruhrgebiet.

    Liebe Grüße
    Marita Evers

  2. Claus says: Antworten

    Hallo.

    Auch ich starte am 18.05.2009 und will von S-J-P-d-P bis nach S-d-C laufen. Meine Ausrüstung steht noch nicht zu 100%, aber ich dachte an folgendes:

    Kleidung:
    3 Zipp-off Hosen
    1 Hemd mit 40er UV-Schutz
    2 T-Shirts
    3 paar Socken
    4 Unterhosen
    1 Sweatshirt
    1 Windstopperjacke
    Regenjacke und Regenhose
    Teva-Sandalen
    Bergstiefel
    Baseball-Cap

    Ausrüstung:
    evt. Wanderstöcke
    2 Sigg-Bottles
    1 Trinkblase für Rücksack
    1 Müllsack falls regnet um Rucksack von innen trocken zu halten
    Verbandsmaterial
    Taschenmesser
    Sonnenbrille
    Trillerpfeife
    Klopapier
    evt. Schlafsack und Isomatte

    Fertig. Oder fehlt was? :-))

    Grüße
    Claus aus Bankfurt.

Leave a Reply